Der Selbstbauamp – Living Room Giant (Teil 3)

Veröffentlicht von

Living Room Giant

und es werde Licht

Sooo endlich ist meine langersehnte Lieferung von Tube-Town da, der Living Room Giant kann endlich zusammengebaut werden.

Doch zu erst muss das Chassis gebohrt werden, also musste ich mir vorher Gedanken über die Beschriftung der Bedienelemente machen. Ich habe dann gleich bei Tube-Town ein Custom Faceplate bestellt.

Das Faceplate und dann wird gebohrt

Ich habe das Faceplate, entsprechend den Vorgaben von Tube-Town, mit Hilfe von Inkscape entworfen. Da ich noch etwas Platz auf übrig hatte, habe ich mir für die Rückseite auch gleich noch eins zusammengebastelt.

Den Download dazu gibt es hier…

Living Room Giant - Faceplate (77 Downloads)

 

Jetzt müssen nur noch die Löscher so in das Chassis gebohrt werden dass sie auch mit den Löchern von dem Faceplate übereinstimmen. Dazu habe ich eine Bohrlochschablone, auch mit Hilfe von Inkscape erstellt.

Diese könnt ihr hier herunterladen…

Living Room Giant - Bohrlochschablone (68 Downloads)

 

Die Schablone habe ich mit doppelseitigem Klebeband auf das Gehäuse geklebt und dann die Löcher mit einem 3mm Bohrer vorgebohrt. Danach habe ich mit einem Stufenbohrer die Löcher auf die richtige Größe gebracht.

Living Room Giant - gebohrt

 

Endlich kann ich die Teile zusammensetzen

Nachdem ich die Löcher entgratet habe, kann ich die Potis, Klinkenbuchsen und alle anderen Bauteile zusammensetzen. Die Bohrlöcher stimmen, nur die hintere Blende ist etwas schief, was aber durch das Cabinet hoffentlich nicht mehr so sehr auffällt.

Living Room Giant - zusammengesetzt

 

Jetzt wird verkabelt

Endlich können die letzten Lötarbeiten beginnen, ich beginne mit dem Löten der Input-Buchsen.

Living Room Giant - input

Jetzt verlöte ich die Potis, die Litzen werden verdrillt um diese noch etwas zu schirmen (ich bilde mir ein dass es etwas bringt). Dann folgt der Stromanschluss und die Lampe und zum Schluss kommen noch die Input und Output Buchsen an die Reihe.

Die Platine fixiere ich im Gehäuse mit Abstandshalter und fertig ist der Amp, ohne Cabinet.

Living Room Giant - fertig

Nachdem ich den Boden verschraubt habe, geht es los. Der erste Versuch….

…und auf Anhieb läuft der Amp fehlerfrei. Keine Störgeräusche und kein Brummen, dafür aber über der Grenze der Zimmerlautstärke, ich hätte nicht gedacht dass er doch so laut wird.

Vom Sound ist es genau das was ich gesucht habe, warmer cleaner Sound mit etwas Crunch wenn man härter spielt, er spielt sich wirklich sehr dynamisch und der Tonregler verändert den Ton nicht, sondern man kann die feinen Nuancen des Tones definieren.

Bis jetzt bin ich sehr zu frieden.

Living Room Giant - der erste Probellauf

 

Wenn das bestellte Holz da ist, berichte ich vom Bau des Cabinets!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.